Ihr Warenkorb
keine Produkte

Geschenkte Freude

So schön war diese erste Herbstwoche! Mit frostigen Nächten hat sie uns daran erinnert, dass die sonnigen Tage nicht ewig währen. Im Laufe des Tages kam die Sonne mit großer Kraft und mit Freude sahen wir all die Geschenke von Mutter Natur.

Es bringt immer wieder Glücksgefühle in unser Herz, wenn wir all die Farbenpracht die mit der Veränderung einhergeht wahrnehmen. Ich hab mir die Zeit genommen. Ich war im Wald, ich war im Garten, ich habe die Natur in meine Poren eingesogen. Was bin ich froh, dass ich mir diese Zeit genommen habe!

 

        Der ist doch süß, oder?

 

Weiterlesen

Ingmar

           

 

 

Ingmar ist ein schöner geradliniger Tisch, der auch in kleinere Wohnungen passt. Sollten mal mehr als 4 Leute anwesend sein, kann er an  beiden Seiten ausgezogen werden. Uns gefällt besonders die schlichte zurückhaltende Form und die schöne Holzmaserung. Wir wissen nicht, ob es dänisches Design ist, aber es erinnert uns stark daran. Deswegen haben wir für die neuen Stoffbezüge auch ein schlichtes Stoffmuster in hellem Grau gewählt. ist alles super in Schuss, nur bei einem von den 4 Stühlen fehlt eine Leiste in der Rückenlehne, beeinträchtigt aber nicht den Sitzcomfort. Gefällt uns, mochten wir auf Anhieb!

Weiterlesen

Pearl

Anmut pur!

Seit Tagen freue ich mich schon euch diese Perle zu präsentieren!

Pearl ist was absolut Besonderes. Ich hab mich sofort in das kleine, ovale Fenster, das so wunderschön geschliffen ist verliebt.

Ich habe sie in vornehmen anthrazit gehalten, weil ich finde, das so ihre Details noch besser zur Geltung kommen. Schöne Schnitzereien, Mesingschlüsselschild und wie gesagt dieses unglaubliche Fenster! Ich habe es befreit von der Patina der Zeit und jetzt funkelt es wie ein Edelstein. Innen ist Pearl in „Taupe“ gestrichen und hat viele Fächer. Ideal für den ganzen Badezimmerkrimskrams. Solltet ihr zu den Damen gehören, die Seidenwäsche und Strümpfe tragen und ihre Spitzentaschentücher verstauen müssen, habt ihr jetzt das passende Objekt gefunden 🙂

 

      

Weiterlesen

Ricarda

Hallo ihr Großfamilien und Leute mit großem Freundeskreis!

Hier ist Ricarda – sie bietet jede Menge Platz für eure Gäste.

Herrlicher , solider Tisch, der bei Bedarf an beiden Seiten ausgezogen werden kann und 6 Stühle.

Das tolle an den Stühlen ist, dass das original Leder noch erhalten ist, mit kleinen Gebrauchsspuren, aber das macht sie umso schöner! Die beiden Armlehnstühle hatten kein Leder mehr, die haben wir mit altem Kelimstoff bezogen, passt super zu den Lederstühlen. Für alle Liebhaber des „Bohemian-Style“!

Okay, es kann losgehn! Ladet eure Liebsten ein, jeder bringt was mit und feiert euer Leben!

 

           

Weiterlesen

Eric

 

 

Eric ist eine kleine Ausnahme in unserer Werkstatt. Er ist nicht alt, sondern ein Möbel im Kolonialstil, neueren Datums.

Eine Überraschung war das interessant gemusterte Holz der Tischplatte, als wir ihn abgeschliffen haben! Gefällt uns!

Solider schöner Tisch, der auch den Anforderungen einer Familie mit kleinen Kindern gerecht wird!

Weiterlesen

Anna und Sarah

          

 

 

Anna und Sahra sind natürlich wieder Schwestern aus dem selben Haus!

Sie sind ehrwürdige alte Damen die ihre Geschichte nicht preisgeben sondern als gemeinsame

Geschichte in sich tragen. Was haben sie wohl schon alles erlebt?

Auf jeden Fall wurden sie pfleglich behandelt!

Weiterlesen

Lucia

 

Wenn ihr vom Waldspaziergang nach Hause kommt könnt ihr euren Regenmantel und eure Wolljacke getrost „Lucia“ anvertrauen. Auch euer Regenschirm findet bei ihr Platz. Lucia ist in dezentem Olivgrau gehalten und macht eure Diele zum Schmuckstück!

Weiterlesen

Herbst

 

So schnell gingen die Sommertage vorbei obwohl wir das Gefühl hatten, dieser Sommer würde endlos sein!

Ich hatte ein Wochenende voll mit innerem Ringen: Nein bitte noch nicht, ich will noch mehr von dieser Wärme, von den strahlenden Sonnentagen, von den Badetagen am See! Aber eigentlich ist es doch auch wieder schön, einfach zu Hause zu sein, nirgends hin zu müssen, Apfelkuchen backen und schon früh am Abend die Kerzen anzuzünden.

Schon ändert sich das Verlangen nach Farben! Warme Erd- und Beerentöne, wärmend, beschützend…Die Stoffe sollen nun Samt und Wolle sein. Das Haus braucht ein anderes Gesicht und die Vorfreude auf das erste Kachelofenfeuer!

Macht es euch gemütlich zu Hause und ruht euch aus! Ein Waldspaziergang zeigt uns das alles sich verändert.

Die Erde hat sich verausgabt im Rausch des Sommers und alles gegeben, was sie zu geben vermochte. Jetzt kommt sie langsam zur Ruhe. Sie lässt noch reifen, was noch nicht geerntet werden kann, aber morgens hüllt sie sich schon in Nebel.

Wir alle sind ein Teil davon

 

Weiterlesen