Ihr Warenkorb
keine Produkte

Thilo

Thilo wurde von einem Hobbyschreiner gefertigt. Unbearbeitet war er uns ein wenig zu rustikal. Mit weissem Anstrich und frisch geschliffener Platte ist er zum Schmuckstück geworden.

Weiterlesen

Paula

Paula heisst sie, weil sie aus der Künstlerkolonie Worpswede stammt. Nach einigen Recherchen können wir das mit Sicherheit behaupten. In unserer Phantasie haben nämlich schon Paula Modersohn-Becker und Rainer Maria Rilke auf ihr gesessen. Die Schnitzereien sind wirklich aussergewöhnlich und versetzen einen in eine andere Zeit und Gesellschaft, wenn man sie betrachtet.

Weiterlesen

Bosse

Bosse ist ein schöner kleinerer Weichholztisch. Wir haben ihn natur belassen, weil wir ihn so wie er ist, entzückend finden. Er hat eine kleine Schadstelle an der linken Schubladenseite, unten. Wir bieten ihn deswegen günstig an, finden aber dass es nicht weiter stört. Es ist eben wie bei uns, dass das Leben seine Spuren zeichnet. Aber: “werden wir dadurch nicht auch liebenswert”?

Weiterlesen

Happy New Year

Wir wünschen euch allen ein erfülltes, gesundes neues Jahr!

Wir bedanken uns aus ganzem Herzen, dass ihr es uns ermöglicht, von unserer Arbeit zu leben. Dies war für lange Zeit ein großer Wunsch von uns, der sich in diesem Jahr erfüllt hat. Dafür sind wir sehr dankbar!

Wir hoffen für die ganze Menschheit und Mutter Erde und alle ihre Lebewesen, das ein friedliches, heilsames Jahr vor uns liegt und hoffen für alle, deren Existenz bedroht ist, dass die Dinge sich zum Guten wenden.

Besonders für alle Kinder der Erde wünschen wir dass sie ein unbeschwertes, freies Leben führen dürfen.

Weiterlesen

Elias

Elias war gleich verkauft, aber trotzdem möchte ich ihn euch zeigen.

Vermutlich war es mal ein Schneidertisch. Er ist sehr breit und sehr lang. Dadurch gibt es Platz für viele Leute und man kann ihn auch richtig schön decken. In den 10 Jahren, in denen es die Stilblüte gibt, war es der einzige Tisch dieser Art, den wir gefunden haben.

Weiterlesen

Pablo

Wunderschöne Windsorstühle, aus dem Nachlass von Lady Di (natürlich ist das ein kleiner Scherz).

Mir gefällt die Form der Stühle sehr gut und das sehr matte, tiefe Schwarz gibt den Möbeln eine edle Ausstrahlung. Der Tisch gefiel mir anfangs gar nicht so gut, aber als das Gestell gestrichen war und die Platte gewachst, war ich doch wieder verliebt. Ja wisst ihr, so ist das: man geht fast immer eine tiefe Beziehung mit dem Möbel ein, das man gestaltet. Dann will ich es behalten und überlege, wo es gut hinpassen würde, in unserem Haus. Nach reiflicher Überlegung siegt dann aber meist die Vernunft und die Möbel wandern in den Ausstellungsraum.

Weiterlesen

Cosima

Cosima hat Liebreiz, finde ich. Mir gefällt alles an ihr: Die drei Schubladen, die Metallknäufe, der geschwungene Aufsatz, die Beschläge, die Füsse..

Auf der Ablagefläche kann man auch mal Brot oder Gemüse schneiden und im Unterschrank ist viel Platz für Küchenutensilien.

Ich habe schon mal mit dem Gedanken gespielt, ihn in meine Küche zu stellen, aber dann müsste ich das Buffett von meiner Großmutter hergeben und das bring ich nicht über`s Herz. Ihr könnt Cosima also haben!

Weiterlesen

Sven

Ehemals Eigentum der Stadt Ulm – was ein dicker Stempel auf der Unterseite bestätigte. Vielleicht kommt er aus einer Amtsstube oder aus einem Versammlungssaal – wir wissen es nicht. Das Design jedoch, das wissen wir, hat Klasse!

Weiterlesen