Ihr Warenkorb
keine Produkte

Der Sommer kommt bald!

   

So bald schon kommt die Sonnwende, ich liebe diese langen Tage!

Kirschen und Erdbeeren pflücken und frische, rote Marmelade kochen! Barfuss durch den Morgentau und Rosenblätter von der Terasse fegen. Ach könnt es immer Sommer sein!

Wir brauchen wenig Schlaf, werden vom Vogelgezwitscher geweckt und wollen abends nicht ins Bett, weil es so schön draussen ist! Das Leben kann so herrlich sein…

 

Weiterlesen

Lore und Emilia

 

Mit Lore haben wir endlich wieder ein schönes, altes, hohes Nachtkästchen im shop. Lore ist geradlinig, in dezentem Grau und weiss ohne Schnörksel und Tamtam! Tut jedem Raum gut, passt überall hin – nicht nur neben das Bett! Leider bekommen wir diese Art von Schränkchen eher selten angeboten!

 

   

 

Emilia ist auch ein Neuzugang von edler Gestalt. Sie hat sehr schöne Originalgriffe und ganz besonders finde ich die stilisierten Tulpen an den Seiten. Wir haben sie farblich abgesetzt um den Blick gleich darauf zu lenken. Wunderschön für jede „Frauenkammer“

Weiterlesen

Theresa

 

Hier ist Theresa! Wunderschöne alte Bauernbank mit dickem Polster.

Wir haben den alten braunen, hässlichen Cordstoff entfernt und das Polster mit weiß-rotem Röschenstoff neu bezogen.

Wir sind selbst vom Ergebnis begeistert. Bringt unwiderstehlichen Charme in jede Landhausküche. Bullerbü lässt grüßen.

Weiterlesen

„Johanna“ – schnell bereit für ein grosses Fest!

Johanna ist ein sehr schöner Tisch, für Wohn- oder Esszimmer. Vier herzige geschwungene Polsterstühle gehören dazu.

Das Polster ist mit einem lieblichen weiss-roten Rosenstoff neu bezogen. Johanna kommt aus dem selben Haus wie Fleury und hat somit auch eine englische Herkunft.

Das tolle an Johanna ist, dass sie schnell in eine riesengrosse (ich meine wirklich: riesengroß!) Tafel verwandeln lässt.

Hallo ihr Großfamilien und Feierfreudigen – jetzt braucht ihr nicht mehr ins teure Restaurant, wenn einer Geburtstag hat!!!

Zieht die Tafel aus, lasst jeden etwas Leckeres mitbringen und freut euch des Lebens!

 

 

Weiterlesen

Mein Garten im Mai

Zum Glück war mein Mann sehr fleissig in der Werkstatt, denn ich verbringe gerade sehr viel Zeit in meinem Garten.

So kostbar scheint mir diese herrliche Zeit mit ihrem Blütenreichtum, daß ich keine Minute davon davon vermissen will.

Hingabe und Schönheit strahlt jede Blume, jeder Zweig aus. Wie ein Rausch der Anmut. Selbstlos und freudvoll der Sonne zugewandt streckt sich jede Pflanze. Es heilt so manche Unzufriedenheit, lässt Ärgernis und Unmut doch so unwichtig erscheinen.

Ach, könnte doch all der Krieg, der Hass, die Angst in den Herzen der Menschen, mit der Liebe der Maiblumen geheilt werden!

 

       

 

  m

Weiterlesen

Fleury

 

Seht euch das mal an! Der ist doch Wahnsinn! Tolles englisches Stilmöbel, mit Spiegeln und Jugendstilfenster.

Ich hätte verschiedene Ideen, wo Fleury ihren Glanz und Gloria verströmen könnte. In einem Restaurant als Anrichte, in einem Laden, zur Warenpräsentation oder vielleicht in einer Bar?

Egal, Fleury braucht einen besonderen Platz, hoher Altbau zum Beispiel wäre optimal, da sie recht hoch ist.

Bin schon gespannt, wer sich als erstes in Fleury verliebt!

 

Weiterlesen

Madame Louise

Louise ist ein wirklich außergewöhnlicher Damenschreibtisch! Die originalen, geschliffenen, grünen Fenster geben ihr eine

etwas extravagante Note. Viele kleine Details, wie zum Beispiel, die Schnitzereien an den Türen und an dem oberen Bogen, lassen das Herz höher schlagen, wenn man sie betrachtet. Die Griffe sind neu, mit Keramik, geben ihr aber den letzten Schliff.

Also ihr Dichterinnen, romantischen Businessfrauen und Sekretärinnen, belohnt auch mit einem Arbeitsplatz, den ihr euch verdient habt!

Weiterlesen

Adele

Adele ist neu bei uns! Schlichter kleiner Küchenschrank mit Blickfang – Fenstern!

Adele findet auch in etwas kleineren Küchen Platz und hat trotzdem viel Stauraum.

Wie gefällt sie Euch?

Weiterlesen

Unsere Küche

Sie ist winzig, hat zwei große Fenster und war mit einer hässlichen Einbauküche ein Dorn in meinem Auge.

Nachdem Unzufriedenheit und Unwohlsein immer mehr anwuchsen habe ich dann eines Abends trotz aller Warnungen, Befürchtungen und „Geht-nicht-Ratschlägen“ den Akkuschrauber geschnappt und bis in die Nacht hinein die ungeliebte Einbauküche abmontiert. Nach ein paar Tagen war alles passiert. Jetzt bekam das alte Küchenbuffett meiner Großmutter einen Ehrenplatz, ein neuer Herd, ein neues Spülbecken und ein Kühlschrank mussten angeschafft werden. Alles andere wurde improvisiert. Mein Mann hat mir dann noch eine schöne Buchenholzarbeitsplatte gemacht und jetzt bin ich rundum zufrieden. Klein aber mein und fein!

Weiterlesen